Malzacher-Figurentheater

Das Theater


Malzacher Figurentheater


Das Malzacher Figurentheater ist ein Ein-Mann-Tournee-Theater.
Dieter Malzacher wohnt mit seiner Familie in Bad Dürkheim.
Dort baut er seine charaktervollen Puppen und Masken, dort schreibt er seine Stücke. Alles kommt aus einer Hand!
Von dort aus fährt er zu Gastspielen in ganz Deutschland, in Österreich und in der Schweiz
Er hat an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart studiert
und an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
Lange hat er ausschließlich als Schauspieler gearbeitet – in Hannover, Berlin, München, Kassel, Tübingen, Essen . . .

1989 gab es das erste Figurentheater-Stück: Bruder Lustig am Schauspiel Essen.
Seitdem entstanden fast 50 Puppen-Schauspiele für jede Altersgruppe.
Sie werden überall aufgeführt: in Kindergärten, Grundschulen, Förderschulen, Realschulen, Gymnasien, Büchereien, Kulturzentren, im Theater, auf Festivals, auf der Straße, in Gärten, bei Betriebsfesten und Familientreffen.
Die Stücke sind absolut mobil und lassen sich in jedem größeren Klassenraum aufführen.

Und immer und überall sucht der Akteur die Nähe zum Publikum.
Das Unverwechselbare an seinem Theater ist die Mischung!
Die Puppen sind nur eine Seite seines Spiels.
Als Schauspieler greift er selbst eindrucksvoll in das Geschehen ein.
Als Erzähler hält er stets direkten Kontakt zum Publikum. Er animiert zu Meinungsäußerung und geht kabarettistisch auf jeden Einwand ein, ändert auch mal spontan den Text.
Und dann- schwuppdiwupp- entführt er die Betrachter wieder in die Zauberwelt der Puppen.
Er beherrscht die Raffinesse der Einfachheit und verzichtet er auf große Effekte

Theater zum Anfassen!
Theater, das durch seine Nähe und Transparenz viel Spielraum für die Phantasie der kleinen und großen Zuschauer bietet....

..wenn aus einer Thermoskanne eine Pute wird und vier gelbe
Schaumstoffstücke mit Wäscheklammern als Entenküken Rabatz
machen, dann verlegt Malzacher die Bühne einfach in die Kinderköpfe.
Schön einfach - einfach schön.

Neue Ruhrzeitung Essen




Das Malzacher-Figurentheater kommt in die Schule


für Leher/innen


Vielleicht haben die Kinder Ihrer Schule schon einmal das Weihnachtsmärchen einer großen Bühne in der nächsten Stadt besucht, mit vielen Schauspielern, Musikern, großartigen Kostümen und gigantischen Bühnenbildern. Und sicher war der Besuch beeindruckend.

Ein Erlebnis ganz anderer Art ist es, wenn das Malzacher-Figurentheater in Ihre Schule kommt. Alles ist nun etwas kleiner und intimer. Die Kinder erleben keine geschlossene Geschichte, sondern immer einen Menschen, der ihnen die Geschichte nahebringt. Der direkte Kontakt zum Schauspieler, die transparente Spielweise, Spontaneität und Improvisation fordern eine größere Phantasiearbeit der Kinder.

Sie fühlen sich ernst genommen, weil sie direkt angesprochen werden und weil die Vorstellung ein exklusives Heimspiel für ihre Schul-Familie ist. Selbstverständlich steht der Schauspieler nach der Vorstellung für ein Gespräch zur Verfügung. Malzachers Stücke sind aber auch bestes Familientheater und die Großen haben jederzeit auch ihren Spaß.

Der zeitliche und finanzielle Aufwand ist gering, da keine lange, teure und nervenaufreibende Busfahrt nötig ist.

Scheinwerfer und - wo nötig – Tonanlage werden mitgebracht, und selbst für ausreichende Verdunkelung kann in Klassenräumen gesorgt werden.

Alles Nötige lässt sich im Vorfeld unproblematisch per E-Mail oder am Telefon klären.



Bilder

Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück Stück